Werte

 

Der Orientierungsplan enthält u. a. auch das Thema Religion, welches wir im Kinderland Pusteblume mit den Kindern anhand von Feiern zu den kirchlichen Festen (Ostern, Weihnachten) und dem Erzählen von biblischen Geschichten in kindgerechter Form behandeln. Wir sind jedoch eine konfessionslose Kindertageseinrichtung und möchten deswegen mehr Gewicht auf die Sinne und Werte legen.

 

Feste Rituale, Strukturen, Feste sind Bestandteil unseres Alltags und geben den Kindern Halt und Orientierung.

 

 

Unser Motto: „Kinder begreifen und ergreifen die Welt aus erster Hand.“

 

Seit April 2015 haben wir in der Pusteblume das „Werteprojekt“ eingeführt. Bei diesem Projekt wird jeden Monat ein neuer Wert in der gesamten Pusteblume in den Fokus genommen. Es geht dabei nicht nur um die Definition der Begrifflichkeit, sondern auch darum, Werte wie beispielsweise „Liebe“, „ Respekt“, „Vertrauen“ usw. in der Gruppe und in der gesamten Einrichtung zu leben. Es wird z. B. im Morgenkreis zu den entsprechenden Themen Lieder gesungen, Reime erzählt oder die Kinder in Gesprächen zu ihren Gedanken oder Vorstellungen befragt. Oft haben die Kinder schon genaue Vorstellungen davon, was z. B. Liebe bedeutet und teilen dies auch gerne in ihren Worten mit.

Werte sind ein wichtiges Element in unserer Gesellschaft und im Umgang miteinander, und werden leider häufig übergangen oder nicht mehr gelebt. Die Pusteblume pflegt einen wertschätzenden Umgang miteinander, welchen das „Werteprojekt“ fördert.